Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn beschäftigen seit der Veröffentlichung der Bücher im 19. Jahrhundert schon ganze Generationen.

Autor Mark Twain erlangte mit diesen Werken nicht nur eine große Bekanntheit, sondern er steckte das damit verdiente Geld direkt wieder in seine Erfindungen – ein Steckenpferd von ihm.

Und so kommt es, dass Twain den BH-Verschluss entwickelte, den er damals allerdings noch eher für das Zusammenhalten von Westen und Beinkleidern erdacht hatte.

Die Frauenwelt dankt Twain allerdings, denn nur dort ist der von ihm erfundene Verschluss noch heute im Einsatz. Übrigens: Twains Autobiografie, die er noch selber vom Bett aus diktierte, wurde ganz nach seinem Wunsch erst 100 Jahre nach seinem Tod veröffentlicht – und wurde zu einem Bestseller.

Mehr Infos: www.maxwellscottbags.de